Lade Veranstaltungen

Gründung einer Arbeitsgemeinschaft SelbstAktiv im Bergischen Städtedreieck !

Termin

Datum:
24. Februar
Zeit:
18:30 bis 20:30

Veranstaltungsort

Online-Diskussion

Liebe Genossinnen und Genossen,

für uns Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten ist der Abbau von Barrieren und die Teilhabe von
Menschen mit Behinderungen in allen Bereichen des öffentlichen Lebens ein Herzensanliegen. Wir
kämpfen für eine Gesellschaft, in der Barrieren Schritt für Schritt überwunden werden – und zwar sowohl
die berühmtberüchtigten „Barrieren im Kopf“ wie auch die im Straßenverkehr, beim Öffentlichen
Personennahverkehr sowie beim Zugang zu öffentlichen Gebäuden, Wohnraum als auch
Freizeiteinrichtungen. Darüber hinaus wollen wir die Teilhabe von Menschen mit Behinderung am
Erwerbsleben und der Kultur stärken!

In der SPD gibt es seit einigen Jahren die Arbeitsgemeinschaft „SelbstAktiv“, in der sich Menschen mit und
ohne Behinderung für eine inklusive Gesellschaft einsetzen. Darüber hinaus haben wir viele Genossinnen
und Genossen in unseren Reihen, die sich auf verschiedenen Ebenen und Einrichtungen für die Anliegen
von Menschen mit Behinderung einsetzen. Stellvertretend nennen wir an dieser Stelle unseren
Landtagsabgeordneten Josef Neumann, der dieses Themenfeld seit vielen Jahren im Landtag engagiert
und erfolgreich vertritt.

„Wir“, das sind die Unterzeichnerinnen und Unterzeichner dieses Aufrufs, gemeinsam sind wir seit vielenJahren auf mehreren Ebenen in diesem Politikfeld unterwegs und haben uns das Ziel gesetzt, gemeinsam
im Bergischen Städtedreieck alle Genossinnen und Genossen, sowie uns nahestehende Personen
zusammen zu bringen, um gemeinsam mehr zu bewegen – und möchten deshalb die Arbeitsgemeinschaft
SelbstAktiv im Bergischen Städtedreieck gründen!

1. Schritt: Eure Rückmeldung
In einem ersten Schritt bitten wir Euch, uns zu schreiben, wenn ihr an einer Mitarbeit an einer
städteübergreifenden Initiative „Arbeitsgemeinschaft SelbstAktiv im Bergischen Städtedreieck“
interessiert seid – hierfür könnt ihr uns unter der Emailadresse: UB.Wuppertal.NRW@nullspd.de eine Email
zukommen lassen oder Euch unter (0202) 444 – 261 anrufen und euer Interesse bekunden.

2. Schritt: Wir kommen zusammen!

Darüber hinaus wollen wir gleich aktiv werden und laden Euch für Donnerstag, 24.02.2022 um 18:30 Uhr
zu einem ersten Austausch ein. Wir planen – so es die aktuelle Pandemie-Situation zulässt – eine Hybrid-
Veranstaltung, also eine Kombination aus Präsenzveranstaltung und digitaler Konferenz, damit möglichst
viele Interessierte teilnehmen können.
Bei diesem Treffen soll es u.a. ein Brainstorming geben zu den Themen, die wir gemeinsam in den
kommenden zwei Jahren im Städtedreieck angehen wollen. Ferner werden wir zu diesem Treffen eine
fachkundige Referentin bzw. einen fachkundigen Referenten einladen und es soll einen kulturellen Beitrag
geben. Nähere Informationen folgen.
Wir würden uns freuen, wenn wir uns gemeinsam mit Euch ans Werk machen können – und dieses Thema
endlich mit der notwendigen Priorität versehen können!

Dorothee Daun     Ioannis Stergiopoulos     Sabine Krause-Janotta

UB Solingen          UB Wuppertal                   UB Remscheid

Manfred Ackermann,  Sabine Vischer-Kippenhahn, Josef Neumann MdL

UB Solingen

Servet Köksal        Christine Krupp

UB Wuppertal        UB Remscheid

Antonio Scarpino

UB Remscheid, Solingen, Wuppertal

Geschäftsführer